Fedora Logo

Fedora 30 Cloud Base Abbilder

Die Fedora Could Base Abbilder dienen zur Erstelung von allgemeinen virtuellen Maschinen (VMs). Sie können das Qcow2-Abbild für die Benutzung mit Openstarck oder ein komprimiertes Raw-Abbild verwenden. Wenn Sie unsicher sind, versuchen Sie es zunächst mit dem Raw-Abbild.

Cloud Base Raw

Herunterladen | Verifizieren

Cloud Base Qcow2

Herunterladen | Verifizieren

Fedora 30 Cloud Base Abbilder für Vagrant

Diese Abbilder sind Vagrant Boxes Abbilder für die Bereitstellung mit Vagrant. Wenn Sie Vagrant auf Mac OS X oder Windows verwenden, dann sollen Sie es zunächst mit den VirualBox Abbildern versuchen. Verwenden Sie Vagrant auf Fedora, dann nutzen Sie das libvirt/KVM-Abbild.

VirtualBox-Abbild

Herunterladen | Verifizieren

libvirt/KVM-Abbild

Herunterladen | Verifizieren

Fedora 30 Cloud Base Abbilder für Amazon Public Cloud

Die nachfolgenden Links stellen Listen verfügbarer AMIs nach Region zur Verfügung und lassen sich über Schaltflächen in Ihrem Amazon Web Services-Konto starten. AMI IDs zur Verwendung mit der AWS-Konsole oder Kommandozeilenwerkzeuge stehen ebenfalls zur Verfügung.

Sämtliche Abbilder stehen in zwei Formaten zur Verfügung: ein GP2-Format, welches schnelleren SSD-Speicherzugriff benutzt und ein Standard-Format, welches geeignet ist, falls Datenzugriff unregelmäßig erfolgt und die Speicherkosten niedrig gehalten werden sollen.

Wenn Sie wissen, dass Sie ein paravirtuell formatiertes Abbild für EC2 benötigen,nutzen Sie das Paravirtuell (PV) Format. Wenn Sie unsicher über die Auswahl des Abbilds sind, versuchen Sie es mit dem Hardware Virtual Machine (HVM) Format. Es kann die gleiche oder bessere Leistung wie ein PV Abbild erzielen.

GP2 HVM AMIs

Klicken um zu starten.

arm64 AMIs

Klicken um zu starten.

Standard HVM AMIs

Klicken um zu starten.

Want to try something new?

Atomic

Support-Ressourcen

Dokumentation

Eine Wiki-Seite mit mehr Information zu Fedora Cloud und den Abbildern findet sich hier.

E-Mail

Anwender und Entwickler sind auch über die folgende Mailing Liste erreichbar: cloud@lists.fedoraproject.org.

Chat

Anwender und Entwickler können im #fedora-cloud IRC channel auf irc.freenode.org im Live-Chat kontaktiert werden.